Home

Willkommen auf der Homepage der Interessenvertretung für schwerbehinderte Lehrkräfte an Gymnasien, Weiterbildungskollegs und Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung bei der Bezirksregierung Düsseldorf.

Wir sind Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für alle schwerbehinderten und gleichgestellten Kolleginnen und Kollegen an Gymnasien, Weiterbildungskollegs und Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Wir informieren Sie als Kollegen und Kolleginnen mit einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung über Ihre Rechte. Wir beraten Sie in dienstlichen Belangen. Wir vertreten Ihre Interessen gegenüber Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Dienststelle und gegenüber Ihrer Schulleitung.

Sie können sich auch als nicht schwerbehinderte Lehrkraft an uns wenden, wenn es um Fragen von Krankheit und Gesundheit am Arbeitsplatz geht.

Sie können uns kontaktieren, wenn Sie Fragen zur Beantragung der Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft haben
. Ihre Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

 

Vertrauensperson H.-Jürgen Mellmann

 

Ulrike Mohr

Vertrauensperson
H.-Jürgen Mellmann

Telefon: 0211 475-5875
Email: hans-juergen.mellmann@brd.nrw.de

 

1. Stellvertreterin
Ulrike Mohr

Telefon: 0211 475-5875
Email: ulrike.mohr@brd.nrw.de

Kathrin Brune

 

Mario Stein

2. Stellvertreterin
Kathrin Brune

Telefon: 02182 88 62 261
Email: kathrin.brune@aeg-kaarst.org

 

3. Stellvertreter
Mario Stein

Telefon: 02131 750 88 65
Email: m.stein@mcg-neuss.de

Was kann Ihre Schwerbehindertenvertretung für Sie tun?         

Wir informieren Sie z.B.

  • zu Änderungen im Schwerbehindertenrecht und den damit zusammenhängenden Verwaltungsvorschriften
  • zu allen Fragen, die mit Ihrer Schwerbehinderteneigenschaft zusammenhängen
  • zur Inklusionsvereinbarung für den Schulbereich
  • usw.

Wir beraten Sie z.B.

  • bei Anträgen zur Anerkennung einer Schwerbehinderteneigenschaft, bei Widerspruchsverfahren oder Verschlimmerungsanträgen
  • bei einer stufenweisen Wiedereingliederung in die Arbeitswelt nach längerer Krankheit
  • bei Anträgen auf Teilzeit, vorübergehend verminderter Dienstfähigkeit, vorzeitiger Ruhestandsversetzung
  • bei persönlichen und allgemeinen Problemen an der jeweiligen Schule
  • bei der Umsetzung der rechtlichen Nachteilsausgleiche
  • usw.

Wir begleiten Sie, wenn Sie es wünschen, z.B. zu

  • Gesprächen
  • amtsärztlichen Untersuchungen
  • usw.

Wir coachen Sie z.B. bei

  • Beförderungen
  • Einstellungen
  • Versetzungen
  • Verbeamtung auf Lebenszeit
  • usw.

Erwarten Sie fachkundige Beratung und einen persönlichen Service. Die uns mitgeteilten Daten und Informationen unterliegen der Schweigepflicht und werden von uns nicht weitergegeben.

Rechnen Sie mit mit einer konsequenten Unterstützung Ihrer Angelegenheit von A wie Antragstellung auf eine Behinderung bis Z wie Zurruhesetzung.